Skip to main content

Seminar AK-Manuelle Medizin 6, Engpass-Syndrome am 21./22.04.18 in Hamburg

Unerkannt häufige Störungsmuster, wichtige Techniken

 

Engpass-Syndrome stellen uns manualmedizinisch und neurologisch immer wieder vor differenzialdiagnostische Probleme. Muskelinhibition ist häufig durch periphere Engpässe verursacht, die nicht selten unerkannt bleiben.

Primär erfolgt eine motorische und sensorische Diagnostik nach den Kriterien der Applied Kinesiology sowie eine entsprechende spezifische Therapie, die vor allem in der Beseitigung von Gelenkdysfunktionen und sämtlicher Muskelfehlbalancen sowie zentraler Muster besteht.

 Teilnehmer-Feedback:

„Sehr wichtiges klinisches Thema, praxisorientiert dargestellt, super Grafiken, dankbare Orientierung am Skript. Testmöglichkeiten praktisch gegeben, gutes Eingehen auf Fragen, das Beste rausgeholt“.

„Sehr guter didaktischer Aufbau (wie gewohnt), gut nachvollziehbare Testungen relevanter Entrapments. Effiziente Straight-forward Therapie. Elegante Techniken mit super Anregungen“

Weitere Infos: zum Link

VKM
Nederlinger Str. 35
80638 München

Tel.: 0049-(0)89-1595951
Fax: 0049-(0)89-1596161
email: VKM(at)applied-kinesiology.org